Angesagte Teppiche – gewebt, geknüpft, unifarben oder schrill

  • 1
    Share

Fragt ihr euch, welche aktuellen Teppiche zu eurem Einrichtungsstil passen? Ob gewebt, geknüpft, gestreift oder gepunktet, die Vielfalt an Teppichen ist heutzutage wirklich beeindruckend und dank unterschiedlicher Herstellungsverfahren, auch in allerlei Preisklassen zu erwerben. Da kann man schnell den Überblick verlieren.

Jede Einrichtung hat ihren ganz eigenen Stil

So vielfältig wie die Auswahl der Teppiche, ist auch unser Einrichtungsstil. Manche haben sich ihre vier Wände im minimalistischen Skandinavien-Look eingerichtet, mit viel Weiß und Holz, andere setzen vielleicht auf den rustikalen Eiche- und Landhausstil. Der Teppich sollte idealerweise mit den restlichen Möbeln harmonieren. Heute zeigen wir euch die aktuellen Teppiche und besondere Trends, die euren Einrichtungsstil optimal ergänzen.

Teppiche als Statement

Es ist so: Ein Teppich ist viel mehr als ein kuscheliger, wärmender Vorleger, der uns am Morgen sanft empfängt, wenn wir barfuß aus dem Bett steigen. Auch in der Küche, im Badezimmer und natürlich im Wohnzimmer sorgen die flauschigen Freunde für Gemütlichkeit und Wohlbehagen. Selbstverständlich differenziert man zwischen unterschiedlichen Ansprüchen, die jeder Raum mit sich bringt. Für eure Küchen empfehlen wir zum Beispiel, dass ihr euch für einen pflegeleichten Teppich entscheidet, im Badezimmer sollte es hingegen ein Material sein, das der hohen Feuchtigkeit Stand hält. Wichtig bei der Auswahl von Knüpftechnik und Material: ihr solltet natürlich auch einen bestimmten Stil verfolgen, der zur Einrichtung passt.

Falls ihr es allerdings mit Absicht anders haben wollt, dass der Teppich als Einziger aus der Rolle fällt, dann legt euch einen Teppich in das entsprechende Zimmer, der so gar nicht zum Rest passt. Auf den ersten Blick erscheint dies für manchen Besucher irritierend, aber mit einem sogenannten „Stilbruch“, wirken Zimmer oft sehr spannend und aussagekräftig.

Hygge und Co: Gemütlichkeit und helle Farben stehen bei diesem Stil an erster Stelle

Wer sich die eigenen vier Wände im modernen Skandinavien-Stil eingerichtet hat, setzt bei der Einrichtung auf sehr viel Weiß sowie helle Holz Töne. Damit wirken die Zimmer natürlich und dezent. Ein schriller Musterteppich würde hier nicht unbedingt ins Bild passen, außer es soll ein Stilbruch sein. Gut, dass Teppiche aus Naturmaterialien wieder im Trend liegen. Schaffell-Optik für kuschelige Ecken und geknüpfte Juteteppiche passen perfekt zu diesem Einrichtungsstil. Hauptsache Gemütlich!

Extrovertiert und bunt darf der Teppich für den Retro-Look sein

Seid ihr Fans des Retro-Looks? Dann darf es gerne etwas bunter sein, auch in Sachen Teppiche. Wichtig ist allerdings, dass der Raum nicht zu überladen wirkt, insbesondere wenn die eigene Wohnung eher klein ist. Wie wäre es mit einem absoluten Hingucker Teppich, der ein besonderes Retro-Muster mit einer Knallfarbe vereint? Dazu solltet ihr allerdings einfarbige Möbel kombinieren, wie zum Beispiel eine schwarze Couch, so dass der Teppich im Retro-Look für sich alleine wirken kann. Besonders angesagt sind wieder Gelbtöne, die Schwung in die eigenen vier Wände bringen.

Rustikal und ländlich: Welche Teppiche zum Landhaus-Stil passen

Der Landhaus-Stil ist sehr beliebt und hat längst auch in Stadtwohnungen und Stadthäuser Einzug gehalten. Möbel aus Massivholz und ländliche Motive passen perfekt zu Teppichen aus Naturmaterialien. Helle Farben ergänzen die Holzoptik optimal und geben dem Raum etwas Modernität. Wie wäre es mit einem gewebten Teppich in Naturweiß?

Als Möbelstück können bei diesem Einrichtungsstil auch gerne alte Stühle als Nachtisch oder Holzbänke als Sitzmöglichkeit vor oder neben dem Bett dienen.

Geheimnisvoll und opulent: Mit diesen Teppichen geht es vom fernen Orient bis nach Afrika

Einige von uns sind internationalen Einrichtungsstilen verfallen. So sieht man zurzeit sehr viele Möbel im Orientstil oder im afrikanischen Look. Hier sollte natürlich auch der Teppich gut dazu passen. Ornamente, dunkle Farbtöne und opulente Textilien sind die optimale Wahl. Hier gilt das Motto: Nicht kleckern, sondern klotzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Datenschutzerklärungen habe ich zur Kenntnis genommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .